Zur Debatte um das Kreuz auf dem Humboldt-Forum

Dem Geist der Humboldts – diesen beiden großen Deutschen – folgend ist das Humboldt-Forum der Achtung gegenüber den Kulturen und den Religionen der Welt gewidmet, dem Interesse für sie, auch dem Interesse an der Zusammenarbeit mit ihnen.

Eine solche Idee am prominentesten Ort des Landes, in der Mitte der Hauptstadt, dort wo das Schloss ehemals stand, zu realisieren, kann nur einer Nation gelingen, die mit ihrer eigenen Kultur selbstbewusst und selbstsicher umgeht. Und die sich auf Menschen wie die Brüder Humboldt berufen kann.
 
Dann aber, davon sind wir überzeugt, muss das neue Haus in jeder Weise diese Position des gegenseitigen Respekts, der grundsätzlichen Gleichwertigkeit der Kulturen ausstrahlen. Wir wissen, dass das Kreuz durch die Teil-Rekonstruktion (rekonstruiert wird ja durchaus nicht alles) begründet ist, nicht durch die Strategie des Humboldt-Forums. Das müsste man den Gästen aus anderen Weltkulturen dann jeweils erklären. Wir bezweifeln aber, dass dies hilfreich für die ohnehin schwierige und anspruchsvolle (und großartige) Aufgabe des Humboldt-Forums ist.

Teilen